Kaiserwetter - Spendenfreude - Händedrücken 

Allen Trends zum Trotz: Auch die 14. Auflage des Benefiz-Turniers im Golfclub Sigmaringen Zollernalb erfüllte die hohen Erwartungen. Alles hat gepasst, angefangen vom Kaiserwetter bis hin zum respektablen Endergebnis, das auf einem symbolischen Scheck mit 13.500 Euro zu Gunsten der Sigmaringer Anlaufstelle für sexuell missbrauchte Kinder sichtbar festgehalten ist. Anwesend waren auch wieder einige Promis der Bogeys, einem golfenden Freundeskreis ehemaliger Spitzensportler und Medienvertreter, die zusammen mit dem Lions Club Sigmaringen Hohenzollern in den letzten zehn Jahren dazu beigetragen haben, dass diese Veranstaltung ein erhaltenswerter Bestandteil im Jahreskalender der Region Oberschwaben Ost geworden ist.  

weiter ...

Petrus belohnt Evergreen der guten Taten

Von wegen Abgesang, von wegen Müdigkeit, von wegen Vergangenheit – Charity und Golf sind keineswegs „out“, vielmehr höchst willkommen und geradezu notwendig. Zumindest in Sigmaringen, wo die Anlaufstelle für sexuell missbrauchte Kinder für jeden Cent dankbar ist. Bei der 13. Auflage des vom örtlichen Lions-Club und Inspirator Hans Michelberger organisierten Benefizturniers gab's auf der schmuck herausgeputzten 18-Loch-Anlage des GC Sigmaringen Zollern-Alb e. V. in Inzigkofen jetzt wiederum einen Scheck über 13000 Euro für diese beispielhafte Einrichtung. Ohne diese Finanzspritze wäre die Anlaufstelle den stetig wachsenden Anforderungen nicht mehr gewachsen.

weiter ...

Ein Tag wie im Bilderbuch – selbst „Hanne“ findet ein bisschen Zeit zum Genießen

Golf und Benefiz – eine Verbindung, die hierzulande weit verbreitet ist. Und das ist gut so. Menschen, die das Glück haben, sich in ihrer Freizeit das ebenso vertrackte wie faszinierende Spiel mit dem kleinen Hartgummiball leisten zu können, denken in Ausübung ihres Hobbys auch an jene, die im Schatten stehen. Derzeit herrscht wieder Hochkonjunktur, um für einen guten Zweck zu golfen. Mit edlen Spendern und Promis, die sich das Dabeisein etwas kosten lassen oder die Zeit nehmen, mit ihrem Namen soziale Projekte zu unterstützen. Die Bogeys Baden-Württembergs haben sich bekanntlich dieser Zielsetzung verschrieben. Ihr Credo heißt: Spielend helfen! Regelmäßig und uneigennützig. Die Station Sigmaringen, sprich GC Sigmaringen Zollern-Alb e. V., gehört seit Jahren dazu. Diesmal war allerdings die Bogeys-Beteiligung mäßig – und daran war sicherlich nicht die WM in Brasilien schuld.

weiter ...