7. Bogeys and friends - VR Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim Business Cup am 09.10.2015

by Alfred Koch

Promi-Parade mit perfektem Programm

Soviel hat sich in der Golf-Idylle Marhördt schon herumgesprochen: Das jährliche Benefiz-Gastspiel der Bogeys & friends gehört zu den Höhepunkten der Saison. Nicht nur sportlich, sondern vor allem gesellschaftlich. Die siebte Auflage am 09.10.2015 übertraf jedoch alle Erwartungen. Zum einen gab's eine Promi-Parade wie schon lange nicht mehr, zum anderen hatte Bogeys-Boss Klaus Sattler ein perfektes Abendprogramm kreiert, das seinesgleichen sucht. Alles hat gepasst - sogar das Wetter. Und das Allerwichtigste: Das pekuniäre Ergebnis dieses tollen Tages waren 16.500 Euro, die dem Krebsverein Schwäbisch Hall und der Alexander von Württemberg-Stiftung zufließen.

Wie sich's gehört, hatte sich die feine Golf-Adresse Marhördt im Schwäbisch-Fränkischen Wald für den Auftrieb der geballten Prominenz besonders herausgeputzt. Die weit gereisten Sport-Cracks von einst wussten die gepflegten Fairways ebenso zu schätzen wie die erlesene Gastronomie – und allerorts war die schon sprichwörtliche Gastfreundschaft des vielseitigen Unternehmers Peter Noller zu spüren. Da ging's nicht um Geschäfte, sondern um Herzlichkeit, Freundschaft und Wohlbefinden. Was keineswegs im Widerspruch zu dem professionellen Ablauf stand. Hinterher zeigten sich jedenfalls alle zufrieden – Veranstalter und Organisatoren ebenso wie Golfer und Gäste. Und die wenigen, die erstmals in Marhördt waren, konnten nur staunen, was ihnen in der Provinz geboten wurde.

Zu ihnen gehören die so genannten Fußball-Legenden Stefan Beinlich, Marko Rehmer und Thomas Brdaric. Individualist Mario Basler gilt im Bogeys-Kreis eher schon als alter Bekannter, wie auch Wolfgang Schüler. Erst recht natürlich die Stammmitglieder Maurizio Gaudino, Krassimir Balakov, Buffy Ettmayer, Rainer Schütterle, Klaus Funk, Hans Michelberger und Ralf Allgöwer. Als Nicht-Fußballer waren Sprinter-Urgestein Heinz Fütterer, der beifallumrauschte Abend-Star, sowie Fecht-Koryphäe Alex Pusch, Box-Weltmeister Sven Ottke und Eishockey-Profi Peter Stankovic präsent, ebenso Bestsellerautorin Gaby Hauptmann und Kapverden-Konsul Helmut W. Schweimler. Als gern gesehener Bogeys-Gast gab sich auch die Stuttgarter Bundestagsabgeordnete Karin Maag die Ehre. Zur Abendveranstaltung war auch die Boxweltmeisterin Alesia Graf nach Marhördt gekommen.

Mit Ober-Bogey Klaus Sattler, soeben in den vermeintlichen Ruhestand verabschiedet, führte ein „Naturtalent“ Regie. Wobei der ehemalige Lotto-Kommunikationschef im Verbund mit „seinen“ Medien-Experten Ingo Lenßen (T-Anwalt) sowie dem SWR-Duo Gerhard Meyer-Röhn (ehemaliger Sportchef und Studioleiter) und Jürgen Hörig (aktueller Landesschau-Moderator) die einzelnen Programmpunkte wie Spielervorstellung, Siegerehrung und Versteigerung zu einer showreifen Gala aufmischte. Herrschte schon auf den bestens präparierten Golfbahnen mit 108 Teilnehmern Hochbetrieb, so war das Party-Zelt mit 150 Personen bis auf den letzten Platz besetzt. Und sie sparten nicht mit Beifall, Anlässe dazu gab's gleich serienweise. Zunächst einmal für die mit Anekdoten gewürzte Vorstellung der Promis, danach für die einfallsreichen Köstlichkeiten der Marhördter Küche, gefolgt von musikalischen Einlagen mit Süddeutschlands „kleinster Bigband“, dem Duo „Fore“ mit Entertainer Thomas Wellershaus und Sängerin Valeska. Für Party-Stimmung sorgte am Abend außerdem die Schlagersängerin Catarina Conti, die mit international bekannten Hits und einer spritzigen Show die Gäste begeisterte.

Großen Beifall gab`s auch bei den abendlichen Aktivitäten mit Firmen-Repräsentanten, Sponsoren, Spendern und Special Guests bei der Bekanntgabe der Spendenerlöse. 14.300 Euro können dabei dem Krebsverein Schwäbisch Hall, dessen Vorstandsmitglied, Professor Andreas Rempen, die Aufgaben und Ziele der psychosozialen Beratungsstelle für Betroffene und Angehörige erläuterte, zur Verfügung gestellt werden. Weitere 2.200 Euro gehen an die Alexander von Württemberg-Stiftung, die sich vorrangig um die Betreuung von lungenkranken Neugeborenen kümmert. Exakt dieser Betrag war zuvor durch die Versteigerung eines vom Stuttgarter Klavierbauer Günther Mühlbayer gesponserten Pianos eingenommen worden. Weitere Versteigerungs-Objekte waren u.a. Kunstwerke, wertvolle Uhren, Einkaufsgutscheine sowie Trikots und Bälle mit Autogrammen von den Sport Legenden und dem VfB Stuttgart. Schon im Vorfeld dieses Charity-Turniers hatte Klaus Sattler bei diversen Sponsoren offene Ohren für seine sozialen Projekte gefunden. Als ein besonders zugänglicher und hilfreicher Partner erwies sich dabei die VR-Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim, deren Vorstandsvorsitzender Eberhard Spies spontan in Aussicht stellte, die Kooperation mit den Bogeys fortsetzen zu wollen: „Solche Veranstaltungen passen genau in unser Konzept – in der Region für die Region.“

Ja, und gutes Golf wurde auch noch gespielt. Dabei tat sich im Brutto der 23-jährige Sattler-Sohn Niklas als Bruttosieger mit 35 Punkten besonders hervor, wobei er sein Handicap von 7,1 gleich um sieben Schläge unterbot. Die Damen Konkurrenz gewann, allerdings erst im Stechen die Vorjahressiegerin Sandra Moll vom GC Monrepos mit 22 erspielten Bruttopunkten. Von den Bogeys war Peter Stankovic mit 31 Punkten der Beste auf Rang drei, gefolgt von Krassimir Balakov (30) und Rainer Schütterle (28). Im Netto-Bereich war Sattler Junior mit 43 Punkten ebenfalls spitze, gleich dahinter glänzte in Klasse A Ingo Lenßen (39), auch Rainer Schütterle und Krassimir Balakov unterspielten ihr Handicap (je 37).

Bei den Bogeys-Damen verpasste Schütterle-Partnerin Jana Vogel erst im Stechen mit 22 Punkten das erste Brutto, das gleiche „Missgeschick“ widerfuhr Gabi Rudel in Netto-Klasse B, wo starke 39 Punkte nur zu Platz zwei reichten. Dafür war Susi Ettmayer die Längste bei der Sonderwertung Longest Drive, dasselbe schaffte Rainer Schütterle bei den Herren. Den Spezialpreis „Nearest to the Pin holte sich Ex Fußballnationalspieler Stefan Beinlich. Klaus Sattler selbst begnügte sich mit der Rolle des Dirigenten, und der noch verletzte Herbert Rudel mit der des Fotografen.

Fazit: Die Bogeys leben noch, der Aufritt von Marhördt macht Mut. Der generöse Gastgeber Peter Noller sagte es überdeutlich: „Wenn solche Freunde kommen, fühlen wir uns geehrt. Ihr seid jederzeit wieder willkommen“. Dem Vernehmen nach sind fürs Jahr 2016 ein paar Golf-Termine jetzt schon fixiert.

Die Bogeys bedanken sich sehr herzlich bei Peter Noller und seinem Team, bei allen Sponsoren und Spendern sowie bei allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Unser besonderer Dank gilt der VR Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim, die erstmals als Sponsor das Turnier präsentiert hatte.

Danke den Co-Sponsoren und Spendern:

Daniel Dreyer (3 er Versicherungsmakler GmbH, Schramberg), Gerd Heinrich, Heinrich Immobilien GmbH, Korb) , Stephan Mache (Apotheke Mache, Ostfildern), Walter Meinlschmidt, Büroausstatter Raumkonzepte Balingen), Günther Mühlbayer (Stuttgart`s Piano Centrum Matthaes), Mustafa Halilovic, (RAB Mannheim und Chemische Industriekessel-Reinigung, Ludwigshafen), Thomas Wahl (Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Nürtingen), Reinhard Piegsa (XXXL Möbelhaus Würzburg), Rolf-Dieter Hess (Fellbacher Weingärtner eG, Fellbach), Klaus Steinle (Ludwig Rilling GmbH & Co.KG Stuttgart), Martin Alber (Stuttgarter Hofbräu AG), Thomas Fritz (Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH Vaihingen-Enz), Eberhard Lang (Lang Stukkateur GbR, Mainhardt), Ulrich Fritz (Fritz Karosseriebau GmbH, Backnang), Alexander Meierhans (Holiday Inn Stuttgart) , Thomas Wellershaus (Musikgruppe Fore, Wellimusik, Kappelrodeck), Harri Christ (Dr. Cantz`sche Druckrei, Ostfildern), Bruno Bruni (italienischer Maler Grafiker und Bildhauer, Hamburg), VfB Stuttgart Marketing, Vereinigung Deutscher Fußball-Legenden, Uwe Deckert, Ronny Mechnich und Michael Treuter.